„Das Video musst du sehen“ – Virulentes virales Marketing

Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr mir diese scheiß Videos auf den Sack gehen, die sich im Facebook dieser Tage selbst liken. Da hilft nur eins: Als Spam markieren und auf die Facebook Admins hoffen.

Ein Video, das sich selbst "liket" und so wie ein Virus auf Facebook verbreitet.

Virales Marketing?

Zur Sache: Seit geraumer Zeit kursieren im FB irgendwelche Videos, die ach so sensationell sind. Irgendjemand blamiert sich dort oder es passiert was skurriles oder was auch immer. Es sind Videos, wie sie zu tausenden auf Youtube zu finden sind, und oftmals stammen sie sogar von dort. Diese Videos jedoch stellen eine perfide Art des viralen Marketings dar. Kurz zum Begriff: Virales Marketing meint, dass sich  ein (Werbe-) Botschaft quasi von alleine, viral also, verbreitet. Das funktioniert in sozialen Netzwerken besonders gut, weil hier Menschen ihren Freunden zeigen, was sie gut finden. Wenn ich also den lustigen VW-Werbespot mit dem mini Darth Vader poste, dann besteht die Möglichkeit, das meine Freunde diesen Beitrag selbst teilen und so weiter und so fort. Die Werbebotschaft verteilt sich von selbst.

Diese Videos verzichten aber auf den umständlichen Weg, des „Like“ oder „Share“. Klickt man eins dieser dubiosen Videos an, teilt man sie ohne es zu wissen. Das Video taucht dann auf der eigenen Pinnwand auf und neue Opfer finden sich.

Wozu das ganze?

Ich vermute, dass die Seitenbetreiber über Werbung Geld verdienen. Je mehr Besucher auf ihrer Seite sind, um so mehr Geld bekommen sie. Dass sie damit die FB-User förmlich entführen und auch eigentlich ihre Werbekunden nicht besonders begeistert sein dürften, ist dabei freilich vollkommen nebensächlich.

Und was jetzt? Was soll man tun? – Als Spam melden

Ganz recht! Sobald ihr so ein Video seht, seid ihr gut beraten, es wieder von eurer Pinnwand zu entfernen. Dazu einfach das kleine „x“ rechts am Rand des Beitrags verwenden und „als Spam markieren“. Hoffen wir, dass die FB-Betreiber sich die Mühe machen, solche Aktionen aus dem Verkehr zu ziehen.

Update

Mir wurde heute ein Link zugespielt (Danke Astrid), in dem das „Klickjacking“ ebenfalls thematisiert wurde. Danach hat FB Schritte ergriffen, um dieser Methode Einhalt zu gebieten. Angeblich muss der Nutzer erst bestätigen, dass er liken will, ehe das wirklich passiert. Der Artikel stammt vom 28.03.2011. Der Screenshot von oben stammt aber von heute (31.03.2011). Wirklich wirkungsvoll scheint das also noch nicht zu sein. Ich plädiere für die gute alte Share-Funktion 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Das Video musst du sehen“ – Virulentes virales Marketing

  1. Pingback: Facebook und die neue Inbox – Katastrophe « Mates'Media

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s